Domaine la Perrière

Domaine la Perriere – Weine aus dem Languedoc

Schon seit dem 16. Jahrhundert lebt und arbeitet die Familie Sauvaire in der von ihr gegründeten Domaine la Perrière. Wenige Kilometer von Montpellier entfernt, werden auf der ca. 45 ha großen Rebfläche heute vornehmlich die Rebsorten Grenache (rot und weiß) und Syrah angebaut. Im Jahr 2006 hat die Domäne ihre ersten Cuvées der AOP Gres de Monpellier und AOP Languedoc kreiert, von denen wir zwei neu im Sortiment führen: „Clos de la Chapelle“ (14,90 €) und „Les Silices“(9,90 €). Von der AOP Languedoc kommt auch die Weißwein – Cuvée „Terre Blanche“(9,90 €), die wir ebenso wie die Chardonnay/Viognier- Cuvée „Les Garennes“ (7,90 €) der IGP St. Guilhem neu anbieten können.

Gres de Montpellier

Gres de Montpellier – Wein aus dem Languedoc

 

Gres de Montpellier ist eine der besonders feinen Appellationen im Languedoc. Vor den kalten Winden Tramontona und Mistral durch die Cevennen geschützt, gedeihen im Norden von Montpellier die Rebsorten Syrah und Grenache. Der Clos de la Chapelle, von der Domaine Perrière,  besteht zu 90% aus Syrah und 10% aus Grenache. Nach erfolgter Gärung bleibt der Wein bis zu 10 Monaten in Barriques. So entfaltet sich die ganze Würze der Region – Thymian und Lavendel – und paart sich mit tiefen, kräftigen Beerenaromen. Ein starker und anhaltender Genuß. Die Flasche für 14,90 € (0,75l).